Wir über Uns

Die Freiwillige Feuerwehr Gutendorf wurde 1883 offiziell gegründet (mehr dazu unter "Chronik") und ist seit Januar 2015 wieder eine eigenständige Freiwillige Feuerwehr. Wehrführer ist aktuell Florian Zimmer. Einen Stellvertreter gibt es derzeit noch nicht. Die Wehr hat derzeit 13 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung (darunter vier Frauen). Zwei dieser Mitglieder sind passiv, da sie aufgrund ihres Hauptwohnsitzes bzw. aus beruflichen Gründen nicht immer in Gutendorf/Meckfeld wohnen. Wir arbeiten Einsätze immer gemeinsam mit den Bad Berkaer Kameraden ab bzw. unterstützen diese bei komplexeren Einsätzen im gesamten Ausrückebereich. Die Alarmierung der Kräfte erfolgt über die Leitstelle Weimarer Land in Apolda. Im Jahr 2011 wurde von der Sirenenalarmierung auf "stille" Alarmierung per Funkmeldeempfänger umgestellt. Da diese Alarmierung immer wieder nicht ganz funktioniert, alarmieren sich die Gutendorfer Einsatzkräfte auch gegenseitig per SMS.

 

Die Feuerwehr Gutendorf wurde am 01.12.2008 mit dem Zusammenschluss der Gemeinde und der Stadt Bad Berka komplett erneuert und befindet sich weiterhin im Aufbau. Das ehemalige LF8 TS8 auf Robur wurde aufgrund gravierender technischer Mängel im Jahr 2009 außer Dienst gestellt. Stattdessen stand übergangsweise ein MTW der Stützpunktfeuerwehr im Gutendorfer Gerätehaus. Der Tragkraftspritzenanhänger (kurz TSA) stand der Wehr bis Januar 2014 weiterhin als Reserve zur Verfügung und ist seitdem für Ausbildungszwecke der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus Bad Berka stationiert. Im Jahr 2011 bekam die Wehr einen Fördermittelbescheid des Freistaat Thüringen, womit der Grundstein für die Beschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs (kurz TSF) gelegt wurde. Dieses wurde am 11. Januar 2012 im Ziegler-Werk Rendsburg abgeholt und steht seit 14. Januar 2012 offiziell im Einsatzdienst. Es ist das erste Feuerwehrfahrzeug überhaupt welches direkt für den Ort Gutendorf beschafft wurde. Mit der Umfangreichen Beladung kann die Freiwillige Feuerwehr nun auf moderne Technik zur Brandbekämpfung und einfachen Technischen Hilfeleistung zurückgreifen. Im Oktober 2015 gesellte sich durch eine Umsetzung ein Mannschaftstransportwagen (MTW) zum Fuhrpark der Feuerwehr Gutendorf.

Mit der Erneuerung der Wehr mussten alle schon vorher aktiven Mitglieder den Grundlehrgang absolvieren bzw. wiederholen (als Auffrischung). Ziel ist es in der Feuerwehr Gutendorf jedes Mitglied der Einsatzabteilung zumindest zum Truppführer und Sprechfunker auszubilden. Dazu müssen einige Führungskräfte (Gruppenführer), Maschinisten und Atemschutzgeräteträger in ausreichender Menge ausgebildet werden. Wenn diese Schlüsselpositionen in der entsprechenden Anzahl ausgebildet sind, kann der Wideraufbau der Gutendorfer Feuerwehr als gelungen und abgeschlossen angesehen werden. Wir hoffen dies so schnell wie möglich abgeschlossen zu haben.

Die Ausbildung der Kameraden erfolgt in der Regel Montagabend ab 18.30 Uhr. Je nach Ausbildungsplan wird auch an Ausbildungsterminen in der Stützpunktfeuerwehr Bad Berka teilgenommen.  Desweiteren besuchen die Kameraden Lehrgänge auf Kreisebene im gesamten Kreis Weimarer Land und an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz.